Das Girokonto war lange Zeit der Liebling der Deutschen. Das etwas angestaubte Sparbuch war unpraktisch geworden, der ständige Gang zu Bank wollte vermieden werden. Das Girokonto sollte uns flexibler machen, weltoffener und finanzaffiner. Inzwischen in der Verbindung zum Online-Banking ist sicher Vieles davon auch wahr geworden. Aber in der großen Flut von Banken, Online-Banken und Trading-Konten, wie wollen wir den Überblick behalten, welches Konto für unsere individuellen Bedürfnisse am meisten Sinn macht? Ein Girokonto-Vergleich muss her.

Wozu ein Girokonto-Vergleich? Sind die Bedingungen nicht überall die selben?

Nein, die Bedingungen der Girokonten unterscheiden sich heutzutage enorm. Daher ist es wichtig, sich beim Girokonto-Vergleich über die eigenen Bedürfnisse klar zu sein. Es sind diverse Fragen, die wir uns vorab stellen sollten, bevor wir entscheiden, welcher Bank wir unser Geld anvertrauen wollen. Dazu gehört, ob wir zufrieden damit sind, wenn unsere Bank keine Filial-Struktur hat. Somit können wir dort nur telefonisch oder via E-Mail Hilfe erhalten. Dies ist für Viele bereits ein Ausschlusskriterium. Ebenso sollten wir recherchieren, wie hoch die monatliche Grundgebühr eines jeden Girokontos ausfällt. Ein Wechsel ist natürlich immer möglich, jedoch neigen die Deutschen dazu, ein Leben lang bei der selben Bank zu bleiben. Ein Girokonto-Vergleich macht jedoch regelmäßig Sinn und kann uns hohe versteckte Kosten ersparen.

Folgende Punkte können Sie sich vorab selbst abfragen:

  • Welche Kontoform suche ich? Ein Sparkonto oder ein Gehaltskonto?
  • Wie hoch wird der durchschnittliche Kontostand sein?
  • Reicht mir eine ausschließliche Online-Bank oder brauche persönliche Ansprechpartner vor Ort?
  • Wie wichtig ist mir eine Kreditkarte? Darf diese Gebühren verursachen oder muss sie kostenfrei sein?
  • Wie viele Automaten hat meine designierte Bank in Deutschland? Und sind davon auch genügend in Arbeitsnähe oder zu Hause vorhanden?
  • Sind mir Test-Ergebnisse wichtiger, oder die Empfehlung von Freunden oder Verwandten?
  • Kann ich auch bei “fremden” Banken kostenfrei Bargeld abheben, oder benutze ich ehedem kaum Bargeld?
  • Benötige außer meines Girokontos noch weitere Konten fürs Sparen, für die Familie oder fürs Trading? Und wieviel dürfen diese Konten zusätzlich kosten?
  • Gerade wenn Sie Interesse am Trading haben, wieviel kostet ein ETF-Sparplan oder ein einzelner Aktienkauf im Vergleich?
  • Reise ich viel? Sei es für die Arbeit oder privat? Im Inland oder im Ausland?
  • Werde ich in naher Zukunft einen Kredit brauchen? Macht mir meine Hausbank dann ein besseres Angebot?
  • Sollten Sie über die Höhe der Überziehungszinsen nachdenken? Ja sollten Sie!

Ein Girokonto soll Ihr ständiger Begleiter sein

Viele Banken verlangen Mindestguthaben oder Mindestgeldeingänge für ihre Konten. Kontoführungs- oder Überziehungsgebühren können sich unangenehm aufaddieren. Es gibt hier wellenförmige Entwicklungen, da es früher Standard war, Gebühren für das Führen der Konten zu erheben. Durch den allgemeinen Konkurrenzdruck, gab es nun wiederum sehr viele Banken, die auf diese Gebühr verzichtet haben. Nun, mit Minuszins, lohnen sich die Konten für die Banken nicht mehr und es werden wieder mehr Gebühren erhoben. Droht Ihre Bank damit, können Sie mit einem Girokonto-Vergleich wiederum Geld sparen.

Sind Sie ein Barzahler oder ein Kartenzahler?

Wenn Sie oft unterwegs sind, zum Beispiel auf Geschäftsreisen, sollten Sie den Aspekt der Automatenverteilung ins Auge nehmen. Hat Ihre Bank oder die mit dieser verbündeten Banken wenig Automaten in den Gebieten, in die Sie reisen, wird das auf Dauer lästig. Wenn Sie flexibel in Ihren Zahlungsweise bleiben wollen, zeigt Ihnen der Girokonto-Vergleich auf, welche Banken-Gruppen oder Einzelbanken die beste Verteilung von ATMs haben. Viele Banken verfügen auch über Online-Tools oder Apps, mit denen Sie sofort sehen können, wo in der Nähe ein Automat auf Sie wartet.

Ähnliches gilt für Reisen ins Ausland und die Kreditkartenverfügbarkeit. Die Gebühren zum Abheben von Bargeld können im Ausland absurd hoch sein. Haben Sie in Ihrem Konto jedoch eine kostenlose Kreditkarte inkludiert, oder zumindest zu geringen Gebühren verfügbar, ist es am Ende wesentlich günstiger. Auch hier gibt es oft Kooperationen der eigenen Bank mit ausländischen Banken – auch das spart unnötige Gebühren.

Zinsen finden beim Girokonto-Vergleich

Durch Niedringzinsen bzw. Minuszinsen sind Girokonten für Banken naturgemäß unattraktiv geworden. Dementsprechend belohnen sie uns den Abschluss eines Girokontos bei Ihnen immer weniger – mit wenig bis 0,00 % Zins. Daher ist es wichtig, darauf zu achten, was zum Beispiel ein Festgeldkonto bei der designierten Bank bringen kann. Auch die Möglichkeit ein Trading-Konto zu eröffnen, sollten Sie im Girokonto-Vergleich berücksichtigen. Hier variieren die Gebühren von einem bestimmten Prozentsatz pro Kauf, über einen festen Betrag pro Kauf bis hin zu monatlichen Pauschalen für unbegrenzte Käufe. ETF-Sparpläne kosten überall unterschiedliche viele Gebühren und auch der Aktienkauf unterscheidet sich von Bank zu Bank.

Wie benutzerfreundlich sind Bank und Konto?

Wenn Sie bereits aus Erfahrung wissen, dass Sie regelmäßig persönliche Unterstützung in Anlagefragen oder bei der Kontobenutzung haben, dann sollten Sie sich über die Benutzerfreundlichkeit der Banken informieren. Können Sie bereits online über Ihr Bankkonto einen Haushaltsplan erstellen? Wie ist die telefonische Erreichbarkeit des Kunden- oder des Notdienstes? All dies mag im jetzigen Moment unwichtig klingen, kann sich aber in veränderlichen Lebenssituationen als nützlich bzw. als höchst anstrengend erweisen. Vor allem, selbst Daten unkompliziert ändern und anpassen zu können, wird Ihnen auf Dauer entgegen kommen. Lesen Sie sich außerdem Rezensionen durch oder fragen Freunde und Bekannte nach deren Erfahrungen mit Online-Banking und den dazu gehörigen Apps. Überlegen Sie, wie Sie normalerweise Ihr Geld verwalten und welche Arten von Tools und Ressourcen für Sie wichtig sind. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass das von Ihnen gewählte Girokonto alle diese Punkte abdeckt.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige in die Datenschutzerklärung ein. Mir ist bewusst das zum kommentieren meine Benutzerdaten abgefragt und gespeichert werden.