Im Rahmen der Digitalisierung und der fortschreitenden Technik wird die Wertschöpfungskette immer wichtiger. Die Industrie und Produktion hat das schon lange erkannt. Und erstellt so Produkte, die passender und genauer auf die Zielkundschaft zugeschnitten sind. Durch die Interaktion der digitalen Komponenten, etwa durch die Übermittlung von Nutzungsdaten, werden Probleme schnell erkannt. Und somit das Gerät, bzw. Produkt mit dem nächsten Update verbessert. Doch welche Möglichkeiten hat die Dienstleistungsbranche, um auch von der Innovationskraft der Digitalisierung und der Wertschöpfungskette zu profitieren? Eine Antwort könnte everything.wiki sein.

Was bietet die Online-Plattform everything.wiki?

everything.wiki setzt da an, wo Wikipedia aufhört und verknüpft indes die durch Google bekannte lokale Komponente. Der typische Dienstleister arbeitet in einer festen Region und ist daher auf Wikipedia selten vertreten. Das liegt daran, dass hier über eine Relevanzprüfung oft nicht genug Zuspruch für einen kleinen Betrieb gesehen wird. Die Plattform everything.wiki setzt genau hier an. Sie bietet diesen Dienstleistern eine Plattform. Hier kann sich der potenzielle Kunde oder ein Geschäftspartner informieren. Der Vorteil: Es ist nicht ein Redakteur gewesen, der wie bei Wikipedia einen Artikel verfasst hat. Sondern dieser Beitrag entsteht durch die Interaktion und das Mitentscheiden der Menschen, die diese Plattform nutzen.

Der Nutzer hat hier die Möglichkeit, die Dienstleistung des gelisteten Betriebs zu bewerten. Dies gibt eine Übersicht über die Arbeitsweise und sorgt für Sicherheit bei den Verbrauchern. Dabei spielt die Art der Dienstleistung keine Rolle. Die Plattform ist ein offenes Forum für alle. Durch die Bewertung entsteht eine Interaktion und dies unterscheidet die Plattform im Wesentlichen von Wikipedia. Denn der Beitrag entsteht durch Erfahrungswerte und Fragen und nicht durch einen bestimmten Autor, wie beispielsweise bei Wikipedia. Das Unternehmen hat dabei immer die Möglichkeit, sich zu dem Beitrag zu äußern und zu antworten. Auch ist es möglich, dass sich Unternehmen mit einem Rating Siegel verifizieren können. Dies sorgt für eine höhere Transparenz und für weitere interessante Einblicke für den Verbraucher. Dieses Siegel können Sie ebenfalls werbewirksam auf Ihrer Homepage einbauen. Damit fördern Sie die Interaktion und das Feedback von und mit Ihrer Zielgruppe und schaffen Vertrauen in Ihr Unternehmen.

everything.wiki

Konzepte und Ideen mit den Kunden teilen

Wer als Unternehmen aus den Erfahrungen seiner Kunden lernen und profitieren möchte, kann auf everything.wiki direkt in Kontakt treten. Und so die Dienstleistungen besser auf die Wünsche der Kunden ausrichten. Auch ist es möglich, über die Beiträge auf Kampagnen, Werbungen oder Rabattaktionen hinzuweisen. Und so im Besonderen für das eigene Unternehmen zu werben und Aufträge zu gewinnen. Der Mehrwert für kleine Unternehmen liegt hier in der möglichen Sichtbarkeit, die erfolgen kann. Auch ist es eine Möglichkeit, fernab von Newslettern, eine große Gruppe von interessierten Menschen anzusprechen.

Ideen, News oder Projekte können Sie gleich hier teilen und veröffentlichen. Und sich direkt mit Ihren Kunden und Ihrer Zielgruppe darüber austauschen. Die Bewertungen, die Sie für Ihre Produkte, Ihr Unternehmen oder Ihre Dienstleistungen erhalten, bringen Sie in Ihrer Entwicklung voran.

Warum sind diese Bewertungen so wichtig für den Erfolg Ihres Unternehmens?

Der moderne Kunde fragt nicht umständlich nach Empfehlungen aber möchte auch keine schlechten Erfahrungen mit unbekannten Firmen oder Produkten machen. Heutzutage wird vorab nach Bewertungen geschaut und recherchiert. Laut einer Umfrage gaben 94% der Onlinekäufer an, ein Produkt wegen schlechter Bewertungen nicht gekauft zu haben. Auch gaben hier 90% der Kunden an, bei großen Ausgaben mindestens eine Online-Bewertung zu lesen, bevor sie sich endgültig entscheiden.

Nutzen Sie dieses Potenzial der Plattform everything.wiki für sich, indem Sie aktiv und konsequent in Interaktion mit Ihrer Zielgruppe bleiben. Dies, um die Wertschöpfungskette zu optimieren und Ihre Prozesse innovativ und am Puls der Zeit zu halten.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige in die Datenschutzerklärung ein. Mir ist bewusst das zum kommentieren meine Benutzerdaten abgefragt und gespeichert werden.