Bestimmt kennen Sie das Gefühl auch sehr gut, wenn Sie nach dem Feierabend zwar endlich nach Hause kommen, die Anspannung aber in diesem Moment noch immer nicht abfällt. Derweil würden Sie sich einfach ein entspanntes Gefühl wünschen, Sie möchten abschalten und nicht mehr an den stressigen Arbeitstag denken. Das Umschalten von Arbeit auf Privatleben gelingt Ihnen nicht so richtig? Dann haben wir hier ein paar wertvolle Tipps und wenn Sie diese beherzigen, werden Sie schon bald achtsamer und entspannter durch das Leben gehen! Es geht um eine wohltuende Work-Life-Balance und wie Sie entspannt in den Feierabend starten.

In langsamen Schritten den Feierabend einläuten

Zunächst sollten sie Zuhause ankommen und sich im Kopf bewusst werden, dass jetzt der weniger stressige Teil des Tages beginnt. Nutzen Sie dafür Rituale und sprechen Sie dies auch mit Ihrer Familie so ab. Wenn Sie nach Hause kommen, könnten Sie beispielsweise erstmal in ein leeres Wohnzimmer gehen, setzen Sie sich auf die Couch, atmen Sie tief ein und aus. Wiederholen Sie das und genießen Sie die Ruhe. Es sind Sie und die Ruhe und die Stille.

Mit Ritualen langsam herunterkommen

Wenn Sie Familie haben ist es ratsam, gemeinsam etwas zu machen und wenn es nur das tägliche, gemeinsame Abendessen ist. Entspannen Sie sich, konzentrieren Sie sich auf das leckere Gericht und erzählen Sie langsam und besonnen von Ihrem Arbeitsalltag. Gehen Sie schrittweise von dieser Thematik weg und wenden Sie sich einem schönen, privaten Thema zu. Wie läuft der Alltag des Ehepartners und der Kinder (Schule, Sport, Musik)?

Hobbys nachgehen

Wenn Sie am Abend noch die Energie haben, Ihrem Hobby nachzugehen, tun Sie das. Manche möchten lieber einen gemütlichen Fernsehabend im Kreise der Familie verbringen, andere hingegen möchten lieber in die Kneipe ein Bier trinken. Wenn Sie sportlich aktiv sind, dürfen Sie das ruhig mehrmals pro Woche nach dem Feierabend einplanen. Es entspannt Körper und Seele und Sie werden sich danach ausgeglichen fühlen. Alternativ können Sie allein oder mit den Familienmitgliedern etwas unternehmen (Restaurantbesuch, Theaterbesuch, Kino, etc.). Doch manchmal verlangt der Körper buchstäblich danach, ruhigere Momente anzustimmen. Nehmen Sie sich Zeit für sich, nehmen Sie ein schönes, warmes Bad und legen Sie sich danach mit einem Bademantel und einem guten Buch (oder ebook) ins Bett. Seien Sie glücklich, führen Sie Tagebuch oder planen Sie die nächsten Wochen im Kopf durch, ohne dabei in Stress zu geraten). Sportarten, wie Yoga oder Pilates können auch den Weg zu der Reise zu sich selbst sein.


1 Kommentar

Für ein besseres Zeitmanagement: Das Pareto-Prinzip - Talerwelt · Februar 12, 2021 um 2:21 pm

[…] sein und nachvollziehbar dargestellt werden. Ein tolles Layout der Präsentation, optische Highlights und Musik sind hingegen zwar schön, jedoch nicht unbedingt nötig. Wenn Sie also lernen sich auf […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige in die Datenschutzerklärung ein. Mir ist bewusst das zum kommentieren meine Benutzerdaten abgefragt und gespeichert werden.