Die Karriere ist Ihnen wichtig, aber zufällig haben Sie auch eine Familie? Sie stolpern doch immer wieder über die Herausforderungen der sogenannten Work-Life-Balance? Viele finden es genau wie Sie auch schwierig, Karriere und Familie unter einen Hut zu bringen. Die Aufgabe kann einschüchternd wirken, dennoch ist sie machbar.

Zeit-Prioritäten und Work-Life-Balance

Eines der vielen Probleme von berufstätigen Eltern ist, sich die Zeit sinnvoll einzuteilen. Eltern fühlen sich oft schuldig, wenn sie aufgrund eines wichtigen Projekts Zeit mit ihren Kindern einbüßen müssen. Der Partner steht dann oft auch erst an dritter oder noch späterer Stelle. Oder es fühlt sich für Sie genau anders herum an. Dass sie Angst haben, Ihren Job zu verlieren, weil Sie Ihre Familie an die erste Stelle setzen müssen. Oder dass Sie, aufgrund von verkürzten Arbeitszeiten, ihr Pensum nicht schaffen können. Das ist in Zeiten von Home-Office nicht leichter geworden, da die Grenzen, und daher mögliche Abgrenzungen, verschwimmen.

Klare Abgrenzungen ziehen

Eine der vielen Möglichkeiten, wie Sie Familie und Karriere unter einen Hut bringen können ist, sich sowohl für Ihre Familie als auch für die Karriere Zeit zu nehmen. Es muss zum Beispiel feste Zeiträume geben, die Sie für sich als reine Arbeitszeit festlegen. Fallen wegen wichtiger Projekte Überstunden an, erlauben Sie sich diese, wenn es keine Überhand nimmt. Kommunizieren Sie aber, wenn es für Sie aufgrund von Betreuungsengpässen unmöglich wird. Und sagen Sie „Nein„, wenn die Hütte nicht wirklich brennt. Wenn Sie die Arbeit auf der Arbeit lassen können, sind Sie gedanklich frei für Ihre Familie.

Work-Life-Balance - Familie

Zeitplan für Ihre Work-Life-Balance

Genauso, wie Sie feste Zeiten für die Arbeit haben, sollten Sie auch einen Zeitplan für Ihre Familie erstellen. Ihre Tage müssen nicht Stunde für Stunde durchgeplant werden. Aber ein Zeitplan könnte Tage in der Woche beinhalten, die für Ausflüge und schöne Dinge mit der Familie reserviert sind. Ist etwas fest eingeplant, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass Sie es auch umsetzen können. Ihre Familie wird es Ihnen danken.

Organisation und der ganze Rest

Arbeit und Familie in Einklang zu bringen, ist sicher nicht das Einzige, das an Ihrer Work-Life-Balance nagt. Es geht ja um mehr, das geplant werden will. Es geht um Organisation von Terminen, um Einkäufe, Haushalt, Finanzen und ähnliches. Wenn Ihnen und Ihrer Familie das alles sichtlich über den Kopf wächst, scheuen Sie sich nicht, Hilfe zu holen. Hat man früher mit 3 Generationen in einem Haus gelebt, oder das ganze Dorf hat die Kinder mit erzogen, so ist das heute anders. In unserem kleinen Mikrokosmos müssen nun dieselben Aufgaben mit wesentlich weniger Personen gestemmt werden. Es ist keine Schande, eine Putz- oder Haushaltshilfe zu engagieren und die steuerrechtliche Hilfe kostet ebenfalls nicht die Welt. Die gewonnene Zeit kann Gold wert sein. Mehr Qualität für Ihren Feierabend.

Alles vorgenannte sind nur einige der vielen Möglichkeiten, Ihre Work-Life-Balance zu verbessern. Gerade wenn Sie einen Jobwechsel hinter sich haben, oder gerade Ihr erstes Kind bekommen haben, kann es sich etwas überwältigend anfühlen. Verzweifeln Sie nicht. Es wird alles besser und Sie können beides haben: eine erfolgreiche Karriere und eine glückliche Familie.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige in die Datenschutzerklärung ein. Mir ist bewusst das zum kommentieren meine Benutzerdaten abgefragt und gespeichert werden.